German Amateur Radio Station

 

Die Firmware macht aus dem LoRa-Modul ein funktionstüchtiges Gerät.

Ich habe die Firmware von DL9SAU ausgewählt. Diese Firmware ist einfach zu installieren (flashen) und die Konfiguration erfolgt über ein WEB-Interface

Das Flashen der Bausteine ist relativ simpel.

Benötigt wird der ESPHomeFlasher Windows 10 + 11

Für andere Betriebssysteme findet man den ESPHomeFlasher hier

ESPHomeFlasher Releases

und das entsprechende Firmware File


Hier gibt es die neuste Tracker-Firmware  ( für T-Beam-Board)


Hier gibt es die neuste Gateway-Firmware (Für LORA32-Board)


Hinweis:

 Unter normalen Umständen nimmt man ein LoRa32-Modul für das iGate, da hier die Position fix ist und kein GPS benötigt wird.
Für den Tracker wird aber natürlich GPS gebraucht, daher hier das T-Beam-Modul, welches zusätzlich einen GPS-Chip besitzt.
Man kann aber auch ein T-Beam als iGate nutzen, die Firmware kann beides, sowohl Tracker als auch iGate.
Wichtig ist es nur, die zum Board passende Firmware auszuwählen!


Achtung: Die oben downloadbaren Files basieren auf der Arbeit von Thomas, DL9SAU und wurden von Karl-Heinz, DD7EN modifiziert.

Die Ausgabe der GPS-Daten mit Putty oder in der Konsole vom ESPHomeFlasher ist experimentell und kann ggf. wieder zurückgenommen werden.

Das Flashen ist sehr einfach. Modul per USB-Kabel mit dem Rechner verbinden.

Nach dem Aufruf des ESPHomeflasher



Wichtig, es muss eine Internetverbindung bestehen!

Nach der Programmierung zeigt der HomeFlasher im Konsolenfenster die empfangenen GPS-Daten an. Nach der ersten Programmierung dauert es bis zu 45 Min. bis der erste GPS-Fix eingeht also bitte Geduld ;o)


Nach dem Flashen wird ein W-Lan Netzwerk mit der SSID: N0CALL AP und dem Passwort: xxxxxxxxxx
zur Verfügung gestellt. Unter der IP-Nr.: 192.168.4.1 findet man dann die WEB-Konfiguration.

Hier sind dann Änderungen am Rufzeichen, Symbol usw. durchzuführen.

Per Mouseover-Hilfstexten wird man gut durch die Konfiguration geleitet.





<<< Back